Wochenbett

Die Zeit nach der Geburt gehört ganz der Mutter, dem Kind und dem Vater! Sich in das Kind verlieben, es kennen lernen und seine Bedürfnisse erkennen braucht Ruhe, Zeit und Ihre volle Aufmerksamkeit. Lassen Sie sich tragen und verführen von den Gefühlen, den zarten Gedanken und der Schönheit des Zaubers, der von einem Kind aus geht.

Somit ist der Grundstein gelegt für eine starke Beziehung und die Kraft ist da um strenge Nächte und Unsicherheiten zu überbrücken.

Nach der Geburt besuchen wir Sie gerne bei Ihnen zu Hause. Damit wir eine Beziehung in dieser intimen Nachgeburtsphase aufbauen können, arbeiten wir in der Regel im Zweierteam. Eveline Bäbler und Franziska Burkhart bilden das eine Team, Ursina Arnold und Julia Niedermann das Andere. Während der Ferienzeit, Abwesenheiten oder Weiterbildung sind wir flexibel und vertreten uns gegenseitig.

Um sich gut auf das Wochenbett vorzubereiten, freuen wir uns über ein frühzeitige Kontaktaufnahme und ein Vorgespräch in unserer Praxis, um Sie mit Ihren Wünschen kennen zu lernen.

Kosten: Wochenbettbesuche werden von der Grundversicherung Ihrer Krankenkasse übernommen. Klären Sie mit Ihrer Zusatzversicherung ab, ob ebenfalls die einmalig anfallenden Kosten von 120.- für das Pikettgeld übernommen werden.

Nützliche Informationen:

Kurse: